Tutorial: Abbild der SD-Karte erstellen



  • Habt ihr euch jemals gefragt, wie man den aktuellen Stand des Betriebssystems / der SD-Karte sichern kann, um das gesicherte Backup jederzeit wieder aufspielen zu können? Nein? Na ja ich schon.

    Was brauche ich?

    Um das Abbild einzig und allein mit dem Pi zu erzeugen, benötigt ihr zusätzlich einen USB-Stick oder eine externe Festplatte, mit mehr freiem Speicherplatz, wie die SD-Karte im Pi Kapazität hat.

    Warum?

    Es wird ein 1:1 Abbild erzeugt - 1:1 bedeutet in dem Fall wirklich Bit für Bit. Das Abbild wird genau so groß wie die SD-Karte. Egal wie viele Daten darauf gespeichert sind.


    Wichtig

    Der USB-Stick / die Festplatte auf dem das Abbild gespeichert werden soll, sollte nicht mit FAT32 formatiert sein, da die maximale Dateigröße für das Dateisystem 4GB ist, was es für Backups absolut unbrauchbar macht. Beim Formatieren unter Windows lässt sich das Dateisystem einfach ändern. Nehmt am besten NTFS.

    formatierungs_manager.png


    Anleitung

    Lasst euch zuerst alle angeschlossenen Blockgeräte des Pi’s anzeigen.
    Gebt dazu den Befehl lsblk ein.

    NAME        MAJ:MIN RM  SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
    mmcblk0     179:0    0 14.7G  0 disk
    ├─mmcblk0p1 179:1    0 43.9M  0 part /boot
    └─mmcblk0p2 179:2    0 14.7G  0 part /
    

    mmcblk0 - ist die komplette SD-Karte

    mmcblk0p1 und mmcblk0p1 sind jeweils Partitionen der SD-Karte.


    Steckt nun den USB-Stick / Festplatte in den Pi und sendet erneut den Befehl lsblk ab.

    NAME        MAJ:MIN RM  SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
    sda           8:0    1 29.9G  0 disk
    └─sda1        8:1    1 29.8G  0 part /media/makesmart/283A-4AA0
    mmcblk0     179:0    0 14.7G  0 disk
    ├─mmcblk0p1 179:1    0 43.9M  0 part /boot
    └─mmcblk0p2 179:2    0 14.7G  0 part /
    

    Wir sehen jetzt ebenfalls den USB-Stick mit der Bezeichnung sda.

    Die Partition vom USB-Stick mit der Bezeichnung sda1 ist in den Pfad

    /media/makesmart/283A-4AA0
    

    gemountet. In diesen Pfad muss das Image später gespeichert werden!


    Abbild erstellen

    Um das Abbild der SD-Karte auf den USB-Stick zu kopieren setzen wir folgenden Befehl ab in der Konsole ab:

    sudo dd if=/dev/mmcblk0 of=/media/makesmart/283A-4AA0/abbild.img status=progress
    

    if=/dev/mmcblk0
    

    Das ist der Befehl für die input file. Der Datenträger von dem das Abbild erstellt werden soll. Also Die SD-Karte mit der Bezeichnung mmcblk0.


    of=/media/makesmart/283A-4AA0/abbild.img
    

    Das ist der Pfad für die output file, in dem das Image gespeichert werden soll.
    Mein USB-Stick ist, wie gesagt, in dem Pfad /media/makesmart/283A-4AA0/ gemountet. Dem Abbild gebe ich den Namen abbild.img.


    status=progress
    

    Dieser Befehl zeigt eine Prozessbar während dem Vorgang an.


    Nach dem Absenden des Befehls wird das Abbild erzeugt.

    207868416 bytes (208 MB, 198 MiB) copied, 13 s, 16.0 MB/s
    

    Das kann auf einem Pi einige Zeit lang dauern. Bei mir entsteht das Abbild mit einer Geschwindigkeit von 16.0 MB/s.


    Da das Abbild nach Abschluss so groß ist wie die SD-Karte Kapazität hat, sollte man das Image danach noch verkleinern.

    Eine einfache Möglichkeit ist das Bash-Script PiShrink.