Tutorial: Stereoanlage wird zum AirPlay Speaker



  • 1. Was braucht man?

    1. einen Raspberry Pi mit installierten Betriebssystem
      Es ist egal, ob bereits eine Cloud oder ein Homebridge-Server auf dem Pi oder was auch immer installiert ist. Der Pi kann zusätzlich dafür verwendet werden, um als AirPlay-Empfänger zu dienen.

    2. eine Stereoanlage mit 3,5mm Klinkenanschluss als Lautsprecher
      Der Lautsprecher wird über die Klinke mit dem Pi verbunden. Ich mache das hier auf einem Raspberry Pi 2. Es kann aber jeder andere Pi mit Klinken-Ausgang sein.

    Die Installation

    Macht zuerst ein Update der Paketliste und anschießend ein Upgrade der Pakete:

    sudo apt update
    sudo apt upgrade
    

    Führt anschließend nacheinander folgende Befehle aus:

    wget -q https://github.com/me-cooper/rpi-audio-receiver/archive/master.zip
    unzip master.zip
    rm master.zip
    cd rpi-audio-receiver-master
    ./install.sh
    

    Danach könnt ihr theoretisch schon den Namen des Lautsprechers festlegen:

    Hostname [raspberry pi]: raspberrypi
    Pretty hostname [Raspberry Pi]: Raspberry Pi
    

    Ich verwende erstmal die vorgegebenen Daten in den eckigen Klammern, da ich bestehende Software nicht crashen will. Den Namen des Lautsprechers passe ich später an.

    Falls ihr das Risiko eingehen möchtet:
    Die Eingabe bei Pretty hostname würde als Name des Lautsprechers verwendet werden.


    Danach werden ein paar Fragen gestellt, was alles installiert werden soll. Neben der AirPlay-Funktion wird im Script noch folgendes angeboten:

    • Bluetooth
    • Spotify Connect
    • UPnP
    • Snapcast
    Do you want to install Bluetooth Audio (BlueALSA)? [y/N]
    Do you want to install Shairport Sync AirPlay Audio Receiver (shairport-sync v)? [y/N]
    Do you want to install Spotify Connect (spotifyd)? [y/N]
    Do you want to install UPnP renderer (gmrender-resurrect)? [y/N]
    Do you want to install Snapcast client (snapclient})? [y/N]
    

    Ich habe lediglich den AirPlay-Server installiert.

    Do you want to install Shairport Sync AirPlay Audio Receiver (shairport-sync v)? [y/N] y
    

    Nach der Installation ist der Lautsprecher in den AirPlay-Geräten sichtbar und kann verwendet werden.


    Name des Lautsprechers ändern

    Der Name des Lautsprechers kann mit

    sudo nano /etc/shairport-sync.conf
    

    geändert werden.

    general = {
      name = "Stereoanlage";
    }
    

    Nach dem Speichern mit Strg + Ound dem Verlassen mit Strg + X sollte der Raspberry Pi neugestartet werden, damit der Name des Lautsprechers aktualisiert wird.

    sudo reboot now
    

    Danach kann die Stereoanlage am Pi als AirPlay-Speaker verwendet werden.
    Nicht nur am Handy. Auch der Apple TV und das MacBook / iPad / … können die Stereoanlage als Lautsprecher auswählen.

    airplay_stereoanlage.jpg

    Viel Spaß mit dem AirPlay-Lautsprecher… haut rein! 👌

    Lautstärke des Audio-Ausgangs ändern

    Um die Lautstärke des Klinkenausgangs zu ändern, könnt ihr folgenden Befehl verwenden:

    alsamixer
    

    Danach kann die Lautstärke über die Pfeiltasten angepasst werden.
    Das Menü könnt ihr mit Strg + C verlassen.



  • Sieht zwar wirklich klasse aus, aber ich verwende einfach Kodi. Dort ist AirPlay Nativ bereits enthalten und Kodi kann auch als Netflix Player verwendet werden oder die Filme meine Nextcloud abspielen.

    Mein Setup ist zum Beispiel derzeit so:
    Ein Raspberry Pi läuft auf libreELEC und hat Homebridge als Docker installiert.
    Der PI ist mit meiner Stereoanlage verbunden. Der Sound des PIs läuft gleichzeitig über HDMI und AUX.
    Das heißt wenn ich die Soundanlage anschalte bekomme ich den Sound über die Anlage, sowohl AirPlay, als auch Kodi.
    Das läuft super und ich kann auf einem Fernseher mehr im Haus Netflix schauen. Da der PI wegen Homebridge sowieso durchgehend laufen muss läuft auch Kodi mit AirPlay immer.



  • Klingt nice, … wäre mir wahrscheinlich aber schon wieder zu viel für das was ich brauche.

    Könntest du vielleicht trotzdem mal erzählen was Kodi genau ist und für was bzw. wen es Sinn macht?

    Evtl. lohnt es sich ja doch zu switchen 🤓